SV Germania Eicherscheid

Monschau Marathon 2019

Eicherscheider Fan-Gemeinde feiert bei bestem Wetter und super Stimmung,
die Läuferinnen und Läufer beim 43. Monschau Marathon

An der tollen Stimmung war einmal mehr, was schon längst zur Tradition geworden ist, die Eicherscheider Fan-Gemeinde in erheblichem Maße beteiligt. Früh aufstehen hieß es am Sonntagmorgen, denn die Ultra Marathonis starteten bei 9°C bereits um 6 Uhr in Konzen am Dorfplatz.
Das war jedoch kein Hindernisgrund und so bereiteten die Fans bereits in Widdau, den zuerst ankommenden Ultraläufer, die hier schon 24 km in den Beinen hatten, einen lautstarken Empfang.

Es folgten alsbald die Staffeln, wobei die 4er Staffeln hier ihren erster Wechselpunkt nach 10 km hatten. Hierauf hatten sich die Eschend Rockets, mit Andi Steffens, Micki Förster, Jens Siebertz und Stephan Offermann spezialisiert, während die 2er Staffel vom Skikeller Kaulard & Schroiff, bestehend aus Stefan Schroiff und Mischa Offermann erst bei der Halbmarathondistanz auf der Brath wechseln würde. Alexander Sistermans hatte sich mit Freunden einer 4er Staffel der Hansa Simmerath angeschlossen.

Ganz fürsorglich sorgten sich die Fans des SV Germania Eicherscheid um Marion und Wolfgang Braun, die die 56 km lange Ultra-Strecke unter ihre Füße nahmen und dies bereits zum achten Mal in Folge. Während Sabine Jacobs den Part des leiblichen Wohls übernahm und die im Vorfeld angerührten Spezialdrinks den beiden übergab, dabei stets ein Stück des Weges mitlief und Streckengeschehnisse sowie Wohlbefinden des anderen übermittelte, hatte sich der Rest der Gruppe am Wegesrand positioniert, um mit motivierenden Anfeuerungsrufen den Schub für den nächsten Streckenabschnitt mit auf den Weg zu geben.

Das wirkte auch wie ein Magnet und verstärkte die Vorfreude auf den nächsten Treffpunkt, der dann bei km 34 auf der Brath stattfand. Ein weiteres Mal sorgten die Fans dann in Kalterherberg für den nötigen „Rückenwind“, der einen dann wegen seines berüchtigten Anstieges im Leyloch, bis ins Ziel treiben sollte.

In Konzen standen sie dann wieder alle in der Fankurve Spalier und schöner konnte an diesem sonnigen Sonntag ein Zieleinlauf nicht sein, mit all den jubelnden Menschen, die sich mit den Läufern freuten, dass sie es geschafft hatten.

An dieser Stelle, herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern zu ihren klasse Leistungen!

Und allen Fans ein ganz besonderes Dankeschön für ihre Unterstützung und ihr Durchhalten.

News vom:

Veröffentlicht von:

Kategorie der News:

Laufen
Menü