Menue auf-zuklappen

   
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
,  
   
VEREIN
SENIOREN

JUGENDSPORT

LAUFEN

VOLKSLAUF
FREIZEITSPORT
FAHRRADTOUR
TERMINE
FANARTIKEL
SHOP
Vorstand 1. Mannschaft JFV - FC Eifel Berichte/Archiv Ausschreibung Turnfrauen Tour 2015 Jahrestermine Fanartikel
Ansprechpartner 2. Mannschaft Breitensport Lauftreff Anmeldung Seifenkisten Tour 2016 Trainingsplan   Nächstes
Bestelldatum wird
bekanntgegeben.
 
Mitgliedschaft 3. Mannschaft Schülersportfest Laufübersicht Streckenpläne Kursangebote Tour 2017 Spielplan  
Formular Beitritt Alte Herren Ü32 Jugendfahrt Links Ergebnis 2019   Tour 2018    
Sportanlage Alte Herren Ü50     Presse        
Germania-Info R. Löhrer Cup            
        Ergebnisse          
  Strecke    
 
   
        Rur-Eifel-Cup          


Bandenwerbung aufrufen
Bitte beachten Sie
unsere Werbepartner


Übersicht

ROBERT LÖHRER CUP  
Spielplan u. Turnierordnung  


I. Mannschaft II. Mannschaft III. Mannschaft
BEZIRKSLIGA KREISLIGA B KREISLIGA D
Greift auf FuPa zu Greift auf FuPa zu Greift auf FuPa zu
Greift auf FuPa zu Greift auf FuPa zu Greift auf FuPa zu
NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS

Sportler trotzen großer Hitze beim Heckenlauf in Eicherscheid


Foto: Peter Offermann

Beim 42. Heckenlauf im Golddorf Eicherscheid stand in diesem Jahr die Hitze und nicht neue Bestzeiten und Platzierungen im Vordergrund. Bei Temperaturen um die 30 Grad und extremer Sonneneinstrahlung vom wolkenlosen Himmel, war ein gutes und gesundes Durchkommen, bei allen sieben Laufangeboten am vergangenen Samstagnachmittag, vorrangiges Thema unter den Läufern.

An die 300 SportlerInnen waren vorgemeldet und letztlich wurden 247 als Finisher gezählt. Eigentlich hatte man wegen des „schlechten“ Wetters mit mehr Absagen gerechnet, dafür gab es bedingt durch die große Hitze, kurzfristig mehr An- und Ummeldungen für die 5km Kurzdistanz.

Das Veranstaltungsteam vom SV Germania Eicherscheid hatte zusätzliche Verpflegungsstellen eingerichtet. So gab es auf der 5 km Strecke ein Getränkeangebot und auf der 10 km Strecke kamen zu den üblichen zwei noch zwei Wasserstellen hinzu. Ebenso beim Halbmarathon, wo man sonst mit 5 Versorgungsstellen ausreichend versorgt ist waren es jetzt 8 Stellen, an denen Flüssigkeit, nicht nur getrunken aber immer gerne entgegengenommen wurde. Mitgefühl zeigten auch die Dorfbewohner von Eicherscheid, die an der Strecke Wasserschläuche und Gartensprenger in Position brachten.

Um 15 Uhr begannen die Kinderläufe der Mädchen und Jungen, 7 Jahre und jünger, jeweils getrennt, mit einer 400 m Stadionrunde. Wurde hier noch nicht so die Hitze diskutiert, dafür freuten sich alle aber anschließend, mit hochroten Köpfen, über kleine Sachpreise, vor allem über das angekündigte Eis.

Beim anschließenden Schülerinnen- und Schülerlauf der 8 bis 11jährigen über 1400 m ging es schon ambitionierter zu. Dies ist die Einsteigerstrecke für die 5 km, bei der das Einstiegsalter mit 10 Jahren beginnt.

Beim folgenden Mittelstreckenlauf über 5 km, der, wie auch der Volkslauf und der Halbmarathon, für den Rur-Eifel-Volkslauf-Cup (REVC) gewertet wird gibt es ebenfalls eine separate Wertung im REVC für Schüler- und Jugendliche. Dies war dann auch der mit knapp hundert Zieleinläufen, der teilnehmerstärkste Wettbewerb dieses Nachmittages. Hauptsache Punkte für den REVC sammeln, so lauteten die Aussagen einiger Sportler, die die Kurzstrecke den längeren vorzogen.

Der 10 km Lauf startete um 16:35 Uhr und der allgemeine Konsens lautete, gut durch die Hitze kommen, denn nur wenig Schatten hat dieser Parcours zu bieten. So dankten es viele im Anschluss, dass alle 2 km eine Wasserstelle zur Verfügung stand und der Wasserschlauch im Ziel war auch im Dauerbetrieb.

Selbst um 18 Uhr, als der 18. Halbmarathon gestartet wurde, war von Abkühlung nichts zu spüren, im Gegenteil, die Hitze hatte sich gestaut und erinnerte eher an einen tropischen Abend. Die traditionelle Laufstrecke verläuft auf den ersten 10 km identisch mit der Volkslaufstrecke, bevor es dann nach Durchlaufen des Stadions auf eine landschaftlich reizvolle Strecke, mit einigen knackigen Steigungen durch Huppenbroich und dem Anstieg bei km 18, zurück auf den Sportplatz in der Bachstraße geht.

Einige Wanderer und Walker nahmen das Angebot der 10 km Strecke unter ihre Sohlen.

Am Ende des Tages, als alle Preise vergeben waren, war jeder der Sieger, auch die, denen die innere Stimme dazu geraten hatte, den Lauf vorzeitig zu beenden. Von den Ersthelfern gab es keinen Einsatz zu vermelden und so konnte auch der Veranstalter und die zahlreichen Helfer vom SV Germania Eicherscheid, die sich ein ganz besonderes Dankeschön für ihren Einsatz verdient haben, durchatmen und sich über die vielen positiven Kommentare der Läuferinnen und Läufer freuen.

Ergebnisse im Überblick
(alle Ergebnisse sind auf der Internet-Seite zu finden: http://www.germania-eicherscheid.de/)

Kinderlauf Mädchen - 400m
1. Magdalena Küpper (SV Germania Eicherscheid), 2. Jana Niehsen (TUS Schmidt), 3. Eva Löhrer (SV G. Eicherscheid), 4. Matilda Förster (SV G. Eicherscheid), 5. Lisa Paustenbach (SV G. Eicherscheid), 6. Hanna Jansen (SV G. Eicherscheid), 7. Emily Bartz (SV G. Eicherscheid), 8. Mia Heinen (SV G. Eicherscheid), 9. Elisa Breuer (SV G. Eicherscheid), 10. Leni Sistermans (SV G. Eicherscheid), 11. Mila Handke, 12. Jana Binz (43 e.V.)

Kinderlauf Jungen - 400m
1. Max Wirtz (SV Germania Eicherscheid), 2. Lucien Jerusalem (SV G. Eicherscheid), 3. Moritz Birken (SV G. Eicherscheid), 4. Hendrik Kell (SV G. Eicherscheid), 5. Vigo Renner (SV G. Eicherscheid), 6. Leo Birken (SV G. Eicherscheid), 7. Nils Koch (IAC Düren)

Schülerinnenlauf - 1400m
1. Maria Klinkhammer (SV Germania Eicherscheid), 2. Sophie Wergen (TuS Schmidt), 3. Mila Kell (SV G. Eicherscheid), 4. Helene Winandy (SV G. Eicherscheid), 5. Marie Birken (SV G. Eicherscheid)

Schülerlauf - 1400m
1. Jan Vernikov (Ski-Keller Kaulard&Schroiff), 2. Tobias Breyer (LG Mützenich), 3. Luis Breuer (SV G. Eicherscheid), 4. Finn Niehsen (TuS Schmidt), 5. Milan Förster (SV G. Eicherscheid)

5-km-Lauf (97 Teilnehmer)
1. Semere Gebremkael (Alemania Aachen) 17:59 min, 2. Wiktor Vernikov (Ski-Keller Kaulard&Schroiff) 18:34 min, 3. Albert Ratajczak (Jülich) 19:05 min, 4. Marco Volpatti (SV Bergwacht Rohren) 19:30 min, 5. Stefan Winter (SC Komet Steckenborn) 19:42 min, 6. Sonja Vernikov (Ski-Keller Kaulard&Schroiff) 19:50 min

Volkslauf 10 km (60 Teilnehmer)
1. Patrick Jakobs (TV Konzen) 36:15 min, 2. Stefan Breuer (SC Komet Steckenborn) 39:08 min, 3. Albert Knauf (LG Mützenich) 39:20 min, 4. Alex Sistermans (SV Germania Eicherscheid) 39:33 min, 5. Martin Trzaskalik (KT 43 e.V.) 41:07 min, 6. Ronny Kreu (Runaix) 41:13 min, 7. Andi Steffens (SV Germania Eicherscheid) 41:30 min, 8. Peter Hallmanns (TuS Schmidt) 43:26 min, 9. Frank Düsseldorf (TV Roetgen) 43:53 min, 10. Holger Lengersdorf (LG Ameln-Linnich) 44:37 min

Halbmarathon (36 Teilnehmer)
1. Markus Mey (Sportteam Peters) 1:28:50 h, 2. Manfred Schultes (DJK Jung Siegfried Herzogenrath) 1:30:16 h, 3. Guido Schütz (Hansa Simmerath) 1:30:29 h, 4. Yannick Call (Hansa Simmerath) 1:32:00 h, 5. Thomas Hardt (Aachen) 1:32:19 h, 6. Joachim Mathar (TV Konzen) 1:33:48 h, 7. Kalwej Arjan (Alemannia Aachen) 1:33:48 h, 8. Andreas Steffens (ohne) 1:41:33 h, 9. Thomas Faust (Marathon-Club Eschweiler) 1:43:55 h, 10. Rene Schrouff (LG Mützenich) 1:44:16 h, 11. Susan Stead (ohne) 1:44:23 h, 12. Birgit Kommer-Ritzka (LT Alsdorf-Ost) 1:44:38 h, 13. Bernd Lotter (TV Konzen) 1:45:36 h

 
Foto: Peter Offermann
Start 5-km-Lauf

Mit dem späteren Sieger (1490) Semere Gebremkael (Alemannia Aachen) 17:59 min, dem 2. Wiktor Vernikov (1401) (Ski-Keller Kaulard&Schroiff) 18:34 min und der Siegerin Sonja Vernikov (1400) (Ski-Keller Kaulard&Schroiff) 19:50 min

 
Foto: Peter Offermann
Start 10-km-Lauf

Mit dem späteren Sieger (1436) Patrick Jakobs (TV Konzen) 36:15 min, dem 2. Stefan Breuer (1457) (SC Komet Steckenborn) 39:08 min, dem 3. Albert Knauf (1298) (LG Mützenich) 39:20 min und der Siegerin Barbara Hillebrand (1271) (Ski-Keller Kaulard&Schroiff) 45:21 min

Foto: Peter Offermann
Start Halbmarathon

Mit dem späteren Sieger (1444) Markus Mey (Sportteam Peters) 1:28:50 h, dem 2. Manfred Schultes (1368) (DJK Jung Siegfried Herzogenrath) 1:30:16 h, dem 3. Guido Schütz (1371) (Hansa Simmerath) 1:30:29 h und dem 4. Yannick Call (1225) (Hansa Simmerath) 1:32:00 h

 

Sportlich beim Heckenlauf des SV Germania Eicherscheid

Am Samstag, 29. Juni, geht es um 15 Uhr am Sportplatz an der Bachstraße in Eicherscheid los. Sieben Wettbewerbe stehen zur Auswahl.

Der SV Germania Eicherscheid heißt am Samstag, 29. Juni, alle willkommen, die Freude am Laufen haben, oder die einfach nur zuschauen möchten. Für jeden ist etwas dabei.

Beim 42. Heckenlauf und gleichzeitig 18. Halbmarathon, bei dem es unter anderem auch wieder Wertungen für den Sport Lövenich Rur-Eifel-VolkslaufCup (REVC) geben wird, stehen sieben Wettbewerbe zur Auswahl. Los geht es um 15 Uhr am Sportplatz an der Bachstraße in Eicherscheid.

Gestartet wird mit den beiden Kinderläufen, getrennt für Mädchen und Jungen über 400 Meter, daran schließen sich um 15.30 Uhr die beiden Schülerläufe an, ebenfalls für Mädchen und Jungen getrennt, über 1400 Meter. Alle teilnehmenden Mädchen und Jungen der Kinder- und Schülerläufe erhalten einen kleinen Sachpreis.

Der Start zum Mittelstreckenlauf über fünf Kilometer, der für den Schüler- und Jugendlauf-REVC gewertet wird, ist für 15.45 Uhr vorgesehen, der Volkslauf über zehn Kilometer wird um 16.35 Uhr gestartet, und der abschließende Halbmarathon startet um 18 Uhr. Die Startzeiten für die drei Hauptläufe, die alle für den REVC gewertet werden, sind so gewählt, dass man an allen Läufen teilnehmen kann, was demjenigen, der auf der Jagd nach Kilometern für den REVC ist, zugutekommt oder auch dem, der nur einen Longjog unter Wettkampfbedingungen absolvieren möchte.

Die traditionellen Laufstrecken bieten eine abwechslungsreiche Rundtour durch das Bundesgolddorf Eicherscheid mit seinen sehenswerten Buchenhecken und eine landschaftlich reizvolle Strecke, die das Nachbardorf Huppenbroich quert.

Die Altersklassensieger der Läufe über fünf Kilometer, zehn Kilometer und 21 Kilometer erhalten einen Siegerpreis und die drei ersten Männer/Frauen über diese Distanzen erhalten Ehrenpreise. Zusätzlich findet eine Verlosung unter allen startenden Voranmeldern statt, bei der attraktive Preise zu gewinnen sind. Für alle Teilnehmer wird auf Wunsch eine Urkunde mit Platz und Zeitangabe ausgegeben.

Für Wanderer und Walker ist eine wunderschöne zehn Kilometer lange Strecke ausgezeichnet, die viele herrliche Ausblicke rund um Eicherscheid zu bieten hat. Für das leibliche Wohl, nicht nur für die Sportler, sondern auch für Angehörige und Zuschauer, ist bestens gesorgt.

Der SV Germania Eicherscheid bittet um Voranmeldungen bis spätestens Mittwoch, 26. Juni, bei Online-Anmeldung kann bis Donnerstag, 27. Juni, 22 Uhr angemeldet werden.

Anmeldungen sind komfortabel möglich unter www.germaniaeicherscheid.de oder bei Günter Scheidt unter Tel. 02473/8504. Nachmeldungen sind auch noch am Veranstaltungstag bis eine halbe Stunde vor dem Start gegen eine Nachmeldegebühr möglich.

 
Quelle: Eifeler Zeitung - Nachrichten
 

Spitzenreiter – nicht nur bei Bezirksliga-Toren

Nico Wilden (29, Foto: FuPa/Offermann), Torschützenkönig der Bezirksliga im Trikot von Vizemeister Germania Eicherscheid

Herr Wilden, was war anstrengender: die Saison oder die Abschlussfeier am Sonntag?

Nico Wilden: Ich musste wie die meisten am Montag arbeiten. Deshalb war’s nicht ganz so wild. Aber am Donnerstag fliegen wir mit 20 Spielern aus der ersten, zweiten und dritten Mannschaft nach Mallorca.

Es heißt, Sie wären nicht nur Torschützenkönig, sondern auch interner Spitzenreiter bei der Anzahl der Inselbesuche . . .

Wilden: Hmmm – eigentlich hat die Mannschaftstour schon Tradition, und wir sind in den vergangenen Jahren ja immer zusammengeblieben.

Aber Sie sollen auch schon mal während der Spielzeit individuell Richtung Balearen fliegen . . .

Wilden: Das sind selbstverständlich reine Regenerationsaufenthalte. Aber klar, am Flughafen werde ich immer schon durchgewunken.

Aprospos Regeneration: Sie haben 29 Mal getroffen, im vergangenen Jahr waren es noch 34 Tore: Die Kurve zeigt nach unten . . .

Wilden: Ich werde älter – meine Quote ist auch mein Alter. Aber zur Entschuldigung kann ich anführen, dass ich vier Spiele verletzt verpasst habe. (bsc)

 
Quelle: Eifeler Zeitung - Nachrichten

Eicherscheid – Ratheim 7:0 (5:0):

„Wir haben uns nicht lumpen lassen“, meinte Eicherscheids Trainer Marco Kraß. Seine Mannschaft wurde Vize-Meister, Stürmer Nico Wilden mit 29 Treffern Torschützenkönig. „Und wir haben wirklich schönen Fußball gespielt.“ Kurzum: „Eine überragende Saison. Es hat Spaß gemacht.“

Die Torfolge: 1:0 Wilden (8.), 2:0 Krott (22.), 3:0 Berzborn (31.), 4:0 Wilden (33.), 5:0 Jansen (37.), 6:0 Berzborn (50.), 7:0 Wilden (59.)

 
Quelle: Eifeler Zeitung - Nachrichten


Flyer aufrufen
 
Ticker
... lade Modul ...
Spielplan-Ergebnisse


www-germania-eicherscheid.de

Der SV Germania Eicherscheid ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich,
die über einen Link erreicht werden.

Datenschutz:
Wir versprechen Ihnen, dass wir Ihre persönlichen Daten, die uns möglicherweise per e-mail erreichen, nicht an Dritte weitergeben.


Letzte Änderung: 10-Jul-2019

 © SV Germania Eicherscheid